Startseite

 

Shwedagon

 

Yangon

 

Bagan

 

Mandalay

 

Inlesee

 

Bago

 

Kyaikhtiyo...
Goldener Felsen

 

Küsten

 

Land u Leute

 

 

 

 

KOMMENTAR

 

M Y A N M A R
Ehemalige Hauptstadt der Mon

B A G O

Dokumentiert v. Dr. W. Korab

Mit 115m befindet sich in BAGO die höchste Pagode von BURMA (Shwemadaw-Pagode 115m)
     

Die Provizhauptstadt hat diese beiden Vögel zum Symbol
      

Dies ist eine einzigartige Pagode, die KYAIKPUN PAGODE mit "übergroßen"(30m) , im freien stehenden Buddhafiguren
   

Mit 55 m befindet sich in BAGO der längste liegende BUDDHA : eingehend ins NIRWANA
   

BAGO wurde 825 n. Chr. gegründet und war im 13. JH. die Hauptstadt des Mon-Königreiches. Bis zum 17. JH. war BAGO eine wichtige Hafenstadt, bis der Fluß versandete und sich damit ein anderes Flussbett schuf. Bago ist heute Provinzhauptstadt und lebt von der Landwirtschaft. - Die Kaikpunpagode der 4 sitzenden Buddhas wurde 1476 errichtet. - Der liegende Buddha von Shwethalyaung genießt große Verehrung. Dieser wurde 994 errichtet und währen eines Krieges 1757 beschädigt . In weiter Folge wurde er vom Dschungel überwuchert. 1881 wurde der Buddha beim Bau einer Bahnlienie wieder entdeckt , restauriert und überdacht. -......-........Die Shwemadawpagode geht auf das Jahr 982 zurück und wurde immer wieder von Erdbeben schwer beschädigt ; zuletzt 1954 restauriert ("nur" der obere Teil ist mit Blattgold besetzt).-

Myanmar Yangon Shwedagon Mandalay Leute Kyaikhitiyo Küsten Inlesee Bago Bagan
KOMMENTAR